Leitbild

leitbildDer Apostel Paulus schreibt in seinem ersten Brief an seinen Schützling Timotheus: „Die Unterweisung in der Lehre unseres Glaubens hat nur das eine Ziel: die Liebe, die aus einem reinen Herzen, einem guten Gewissen und einem ungeheuchelten Glauben kommt“ (1.Tim. 1:5).

Diese und andere Stellen des Neuen Testaments legen fest, dass es für einen Christen kein höheres Gut gibt als die Liebe. Damit wird er nicht nur zu einem großen Segen für sein Umfeld, auch sein Leben erfährt eine enorme Erfüllung. Jesus selbst hat gesagt: „Geben macht glücklicher als Nehmen“ (Apg. 20:35).

Nun liegt zweifelsohne auch im Nehmen ein großer Segen: Wer erhält nicht gerne ein Geschenk? Und im Hinblick auf die Liebe Gottes ist es sogar unerlässlich, dass wir sie zuerst empfangen - schließlich kann man nicht weitergeben, was man nicht zuvor erhalten hat: Es ist unverzichtbar, dass der Mensch weiß, dass er geliebt ist. Das, was uns aber auf die höchste Stufe des Glücks hebt, ist die weitergereichte Liebe umgesetzt in Wort und Tat.